Die Yogaübungen

Die Yogaübungen

Die verschiedenen Yogaübungen sind ein sehr schönes Betätigungsfeld, in dem wir unsere Möglichkeiten erweitern und auch die tieferen Zusammenhänge von Körper, Seele und Geist erfahren können. Die Übungen sind für jeden geeignet, sie setzen keine besondere Beweglichkeit oder körperliches Leistungsvermögen voraus.

In Verbindung mit Meditation werden die Yogaübungen seit Jahrhunderten als besonders intensive Übungen zur seelisch-geistigen Entwicklung verwendet. Sie bieten aber auch für Menschen, die sich nach mehr Harmonie und Ausgleich in ihrer persönlichen Lebenssituation sehnen, wertvolle Anregungen und Erfahrungen.

Die Übungen bieten nicht nur ein höheres Niveau im körperlichen Befinden, sondern kommen uns auch in unserem Bedürfnis nach ästhetischer und künstlerischer Gestaltung entgegen. Bei matsyasana – dem Fisch beispielweise, wird die Wirbelsäule im Brustbereich gehoben, während der übrige Körper sich entspannt nach hinten neigt. Blockaden in der Brustwirbelsäule können sich so mit der Zeit lösen, die Atmung weitet sich und das Empfinden wird freier. Mit der sensiblen Offenheit im Brustkorb und der feinen Anspannung in der Wirbelsäule schärft sich aber auch das Konzentrationsvermögen. Der Übende wird dadurch fähig, Fremdeinflüsse besser wahrzunehmen und die gewünschte Ordnung im Bewusstsein zu wahren.